Mädchen kaut auf Haaren: Not-OP

operation 611

(21.04.2016) Kaust auch du manchmal auf deinen Haaren rum? Lass es bitte, denn das kann gefährlich werden. Eine 17-jährige Inderin ist wegen ihres Haar-Tics jetzt notoperiert worden. Das Mädchen hat seit 5 Jahren immer wieder auf seinen Haaren rumgekaut und dabei auch einige verschluckt. Jetzt ist sie mit starken Bauchschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert worden. In einer Not-OP entfernen die Ärzte ein 1 Kilogramm schweres Haarknäuel aus ihrem Magen und retten ihr so das Leben.

Allgemeinchirurg Gerhard Wolf von der Österreichischen Ärztekammer:
“Man denke nur mal dran, wie viele Haare sich in einer Haarbürste verfangen. Wenn man diese Menge über Jahre hinweg schluckt, entsteht ein richtiger Filzknoten im Magen. Dieses Knäuel führt dann irgendwann zu einem Magenverschluss. Extrem gefährlich, hier kann man nur noch mit einer Operation helfen.“

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €