Mädchen missbraucht: Prozess

Im Netz an Opfer rangemacht

(06.03.2019) Schrecklicher Sextäter-Prozess in Salzburg! Ein 36-Jähriger steht heute vor Gericht. Der Mann soll sich im Netz als junger Bursche ausgegeben und sich so das Vertrauen von fünf unmündigen Mädchen erschlichen haben. Die Opfer im Alter zwischen 11 und 13 Jahren haben ihm schließlich Videos und Fotos von sexuellen Handlungen an sich selbst geschickt.

Und nicht nur das: Zwei Mädchen, 12 und 13 Jahre alt, soll der Mann sogar schwer sexuell missbraucht haben. Im Anschluss soll er die Opfer eingeschüchtert haben, indem er ihnen gedroht hat, die Fotos und Videos ins Netz zu stellen.

Im Fall einer Verurteilung drohen dem Mann heute bis zu 15 Jahre Haft.

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?