Mädchen tot in Donau gefunden

13-Jährige seit Tagen vermisst

(31.07.2020) Tragischer Vorfall in Bayern! Ein Mädchen ist gestern tot in der Donau aufgefunden worden. Sie war bereits seit mehreren Tagen als vermisst gemeldet. Laut Polizei habe ein Ehepaar die Leiche der 13-Jährigen am Ufer nahe einer Eisenbahnbrücke in der Stadt Bogen entdeckt. Bisher gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.

Den Angaben nach sei die Schülerin am Dienstag mit zwei Freundinnen in Niederbayern bis auf Brusthöhe in die Donau gegangen. Dort sei die 13-Jährige von der Strömung erfasst und weggezogen worden. Eine Suchaktion unter anderem mit zwei Hubschraubern, Wasserwacht und privaten Bootsfahrern blieb erfolglos.

(ap)

Paris-Aus für Thiem

so kann es nicht weiter gehen

Vierjährige stürzt aus Fenster

Schwer verletzt

4-Jähriger stirbt bei Ausflug

Von Strömung mitgerissen

Sozialmärkte kommen nicht nach

30 Prozent mehr Kunden

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte