Mädchen verprügeln 16-Jährige

Und alle sind strafunmündig

(02.10.2019) Ein unfassbarer Fall von Jugendgewalt erschüttert das Netz. Eine 16-Jährige ist in Linz auf einen Spielplatz gelockt worden, dort ist sie dann von drei 13-jährigen Mädchen schwer verprügelt worden. Das Trio hat der Teenagerin auch die Haare abgeschnitten und ihr gedroht sie abzustechen. Die Tat ist auch mit dem Handy gefilmt worden. Und alles nur, weil das Opfer in den falschen Burschen verknallt ist, das hat den Täterinnen nicht gepasst.

Da alle drei strafunmündig sind, ist die Polizei machtlos. Der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml fordert daher die Herabsetzung der Strafmündigkeit auf 12 Jahre:
"Ich habe mich persönlich mit dem Mädchen und ihrer Familie getroffen, sie sind völlig fertig und fühlen sich einfach machtlos. Das kann es nicht sein. Auch Polizisten bestätigen mir immer wieder, dass ihnen strafunmündige Täter ganz frech ins Gesicht grinsen. Ich sage daher runter mit der Strafmündigkeit."

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung