Mädchen von Python angefallen

(02.02.2018) Ekel-Attacke in den USA! In Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois ist ein 4-jähriges Mädchen bei einer Reise-Messe von einer fünf Meter langen Python angefallen worden. Das Kind hat zusammen mit ihrer Familie die Tiere einer Schlangenaustellung bewundert. Dabei darf sie die Python auch streicheln. Nur Sekunden darauf attackiert das Reptil sein wehrloses Opfer. Die Kleine ist dabei im Nacken und Brustbereich verletzt worden. Die Besucher der Expo sind schockiert. Janie Tiffany sagt zum US-Sender abc:

"Wir haben 3 Enkelkinder und sind schon beunruhigt, dass unser Hund sie beißen könnte. Aber eine Python, die ein 4-jähriges Mädchen beißt? Ich wäre total niedergeschmettert, wenn ich die Mutter wäre."

Das Mädchen ist ins Krankenhaus gebracht worden, soll aber nicht in Lebensgefahr schweben.

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?