Mädchenmord: Verdächtiger in Haft

Breaking News gold 611x344 ohne Logo

(15.05.2018) Handelt es sich bei dem schrecklichen Mordfall an der siebenjährigen Hadish in Wien-Döbling um eine Familienfehde?

Das 7-jährige Mädchen wurde am Samstag tot in einem Müllcontainer gefunden. Es wurde durch einen Stich in den Hals getötet. Die Polizei bestätigt nun, dass in der Nacht ein Verdächtiger festgenommen wurde. Laut mehreren Medienberichten soll es sich um den Nachbarn der Familie handeln, der aus Aserbaidschan stammt. Eine Familienfehde soll das Motiv der Tat gewesen sein. Bestätigt sind diese Angaben seitens der Polizei aber nicht.

Im Tagesverlauf sollen weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden