Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

(16.01.2021) Wilde Szenen in der Schnellbahnstation Wien-Mitte! Ein 58-Jähriger soll zwei Personen auf den Gleisbereich gestoßen haben. Zum Glück ist zu diesem Zeitpunkt kein Zug eingefahren. Einer der Männer wurde leicht verletzt. Der andere ist davongelaufen und hat sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet.

Der Vorfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Der Täter dürfte demnach grundlos auf die Personen losgegangen sein. Der Verdächtige wurde kurz nach dem Vorfall festgenommen. Er zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht.

(APA/gs)

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen

Mit eSports gegen Gaming-Sucht

Machen wir es Island nach?

1.730 Soldaten verlassen Werk

Mariupol-Asowstal

BGM mit 1,78 ‰ am Steuer

Unfall mit Blechschaden

EU-Parlament erhöht Druck

Sanktionen gegen Kneissl?

OÖ: 16-Jährige tot

Unfall mit dem Moped