Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

(16.01.2021) Wilde Szenen in der Schnellbahnstation Wien-Mitte! Ein 58-Jähriger soll zwei Personen auf den Gleisbereich gestoßen haben. Zum Glück ist zu diesem Zeitpunkt kein Zug eingefahren. Einer der Männer wurde leicht verletzt. Der andere ist davongelaufen und hat sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet.

Der Vorfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Der Täter dürfte demnach grundlos auf die Personen losgegangen sein. Der Verdächtige wurde kurz nach dem Vorfall festgenommen. Er zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht.

(APA/gs)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz