Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

(16.01.2021) Wilde Szenen in der Schnellbahnstation Wien-Mitte! Ein 58-Jähriger soll zwei Personen auf den Gleisbereich gestoßen haben. Zum Glück ist zu diesem Zeitpunkt kein Zug eingefahren. Einer der Männer wurde leicht verletzt. Der andere ist davongelaufen und hat sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet.

Der Vorfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Der Täter dürfte demnach grundlos auf die Personen losgegangen sein. Der Verdächtige wurde kurz nach dem Vorfall festgenommen. Er zeigte sich bei der Einvernahme nicht geständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht.

(APA/gs)

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020