Männer mit Bart = Top Partner?

Neue Studie

(22.08.2019) Sind Männer mit Bart die besseren Partner? Eine neue Studie aus Australien beschäftigt sich genau mit dieser Frage. Psychologen von der University of Queensland wollen wissen, wie bärtige Männer auf Frauen wirken. Dreitagesbart, Vollbart oder doch komplett rasiert? Worauf steht die Damenwelt wirklich, das ist die Frage der Fragen.

8520 Frauen nehmen an der Studie teil. Forscher zeigen ihnen mehrere Bilder von Männern mit verschiedenen Gesichtsbehaarungen. Diese sind aber digital bearbeitet und meistens handelt es sich um denselben Mann, mit verschiedenen Bärten. Das Ergebnis der Studie ist eindeutig: Die Teilnehmerinnen finden Männer mit Bart attraktiver und halten sie on top auch noch für die besseren Typen bei der Partnerwahl. Unbewusst sagt die Behaarung also anscheinend etwas über die Beziehungsfähigkeit aus. Die Bartstoppeln signalisieren also anscheinend Potenzial für eine langfristige, glückliche Beziehung.

Die Glattrasierten fallen somit in die Kategorie für eine einzige Nacht. Am attraktivsten finden Frauen laut der Studie Männer mit einem Dreitagesbart, anschließend folgen Stoppeln, dann Vollbärte und an letzter Stelle steht die Glattrasur. Männer, weg mit dem Rasierer, länger schlafen ist angesagt.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar