Männer riskieren mehr für Likes

(18.01.2017) Was tut man nicht alles für ein Like auf Facebook und Co? Männer auf jeden Fall deutlich mehr als Frauen. Das zeigt jetzt eine Studie von Kaspersky Lab. Demnach ist vor allem männlichen Usern Anerkennung im Netz extrem wichtig. 16 Prozent der Männer, aber nicht einmal 12 Prozent der Frauen glauben, dass mit fehlenden Likes ihr Ansehen abnimmt.

Daher geben Männer auch tiefere Einblicke in die Privatsphäre. Vor allem beim Posten peinlicher Fotos sind Männer deutlich offener, sagt Kaspersky-Sprecher Stefan Rojacher:
“Zum Beispiel Bilder in alkoholisiertem Zustand oder einfach in unvorteilhafter Pose. Auch mit freizügigen Fotos gehen Männer deutlich lockerer um. Die männlichen User verdrehen aber auch ganz gerne mal die Wahrheit, um zu mehr Likes zu kommen.“

Was postest du alles für mehr Likes?

• Foto von dir in alkoholisiertem Zustand: Männer 8,6 %, Frauen 4,6 %

• Foto von Freunden in alkoholisiertem Zustand: Männer 7,8 %, Frauen 3,8 %

• Nacktfoto von dir: Männer 5,2 %, Frauen 2,4 %

• Peinliches Detail über Freunde enthüllen: Männer 6,6 %, Frauen 2,4%

• Vertrauliche Infos über Arbeitgeber: Männer 5,6 %, Frauen 2,0 %

• Lügen: Männer 8,4 %, Frauen 5,8 %

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt