Magermodel: Gucci-Werbung verboten

(08.04.2016) Keine Werbung mit Hungerhaken in Großbritannien. Die britische Werbeaufsicht hat die neueste Gucci-Kampagne verboten. Ein darin gezeigtes Model sei “ungesund dünn“, die Bilder zu zeigen wäre “unverantwortlich“. Die Reaktion von Gucci ist allerdings richtig dreist. Das Luxuslabel kontert mit den Worten “Es sind eh keine Knochen zu sehen“. Das Kleid des Models bedeckt allerdings die Haut völlig.

Obwohl seit Jahren scharf gegen dürre Models geschossen wird, setzen die Designer nach wie vor auf untergewichtige Mädchen. Modelcoach Edith Reitzl:
“Es müssen einfach harte Strafen her. Nicht Geld-, sondern tatsächlich Haftstrafen. Nur so kann man die Designer davon abhalten, magere Mädchen zu buchen.“

Pink bricht Rekord!

Sie erhält den Icon Award

Doppelmord in Salzburg

Nächste Beziehungstat

Trampolin auf Gleis

gefährliche Situation

Gebrauchte Tests verwendet!

Täter verhaftet

Mädchen (13) schwer verprügelt

Familienstreit wegen Trennung?

Wien präsentiert "Mittelweg"

Outdoor vor indoor

Neuer YouTube Kanal

Für Kate und William

Grausamer Mord an Mutter

Mann zündet Französin an