Maibaum gestohlen - mit Bim geflüchtet

(03.05.2016) Für die coolste Maibaum-Aktion haben heuer Studenten aus Wien gesorgt. Sie haben den zehn Meter hohen Baum der Boku, der Universität für Bodenkultur, gestohlen und ihre Beute dann mit der Straßenbahn abtransportiert. Das Foto von der ungewöhnlichen Flucht sorgt für viel Gelächter im Netz.

Und sogar der Boku Rektor findet’s super. Ganz und gar nicht amused sind dagegen die Wiener Linien: Solch sperrigen Gegenstände zu transportieren sei nicht nur verboten sondern auch gefährlich. Für den Bim-Fahrer, der die Jungs einsteigen lassen hat, soll’s jetzt sogar Konsequenzen setzen.

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen

Hitze: Kein Gassi am Tag

Asphalt wird zu Backblech

Wieder Schwanenmord in OÖ

Schütze spricht von "Notwehr"