Maibaum gestohlen - mit Bim geflüchtet

(03.05.2016) Für die coolste Maibaum-Aktion haben heuer Studenten aus Wien gesorgt. Sie haben den zehn Meter hohen Baum der Boku, der Universität für Bodenkultur, gestohlen und ihre Beute dann mit der Straßenbahn abtransportiert. Das Foto von der ungewöhnlichen Flucht sorgt für viel Gelächter im Netz.

Und sogar der Boku Rektor findet’s super. Ganz und gar nicht amused sind dagegen die Wiener Linien: Solch sperrigen Gegenstände zu transportieren sei nicht nur verboten sondern auch gefährlich. Für den Bim-Fahrer, der die Jungs einsteigen lassen hat, soll’s jetzt sogar Konsequenzen setzen.

Bis zu 200 € für Alle!

Klimabonus ab Oktober

Katzen als Widerstands-Symbol

"Shafa the Cat"

"Let's Dance" das Finale

Die RTL-Tanzshow

Junge wechseln ständig Firma

Jobhopping voll im Trend

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten

Mutmaßlicher Missbrauch

KIGA: Schon 4 Anzeigen