Make-Up: Mädchen (3) enstellt!

(04.04.2018) Die kleine Lydia aus Illinois in den USA wollte sich wie ihre Mama schminken und ist daraufhin im Krankenhaus gelandet. Obwohl ihr ihre Mutter ein Make-Up-Set speziell für Kinder gekauft hat, reagierte die 3-Jährige extrem allergisch. Die Folgen waren heftige Hautausschläge im ganzen Gesicht.
Aufgrund von Blasen auf den Lippen hat Lydia tagelang nichts essen können. Ihre Mutter warnt jetzt auf Facebook vor den Folgen.

Um gefährliche Hautirritationen zu vermeiden, solltest du genau auf die Inhaltsstoffe des Make-Ups achten, so Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:

Die Produkte sollten frei von Konservierungsmitteln und Duftstoffen sein und vor allem auch keine Farbstoffe enthalten, die nickhaltig oder chromhaltig sind, weil hier sehr häufig Allergien auftreten können.

Mittlerweile geht es Lydia wieder besser. Sie hat das Krankenhaus wieder verlassen können.

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert