Maklerprovision fällt

Neue Regeln ab Juli 2023

(18.12.2022)

ÖVP und Grüne einigen sich nun doch auf die Reform der Maklergebühren. So wird ab 1. Juli 2023 bei der Vermietung der Wohnung das Bestellerprinzip gelten . Das heißt, dass ab sofort nur mehr derjenige, der einen Makler beauftragt, diesen auch bezahlen muss. Das kündigen Justizministerin Alma Zadic von den Grünen und Staatsskrekträin Claudia Plakolm von der Volkspartei an. Für Mieter bedeutet das in Summe jährlich mehr als 55 Mio Euro Entlastung bei Vertragsabschlüssen, heißt es. Bisher müssen immer Mieter Maklergebühren bezahlen, auch wenn der Vermieter den Makler herangezogen hat.

Aus dem ursprünglichen angestrebten Inkrafttreten mit 1. Jänner 2023 kann freilich nichts mehr werden, die Gesetzesänderung muss noch vom Parlament beschlossen werden. Aber jetzt stünden einem Inkrafttreten mit 1. Juli 2023 keine Hindernisse mehr entgegen, hieß es in der gemeinsamen Aussendung.

(APA/jf)

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre