Malta killt unsere Vögel

Zugvoegel

Die Malteser killen unsere Zugvögel! Die Rede ist aber nicht von den putzigen Hunden, sondern von den Bürgern Maltas. Bei denen stehen Zugvögel nämlich tatsächlich auf dem Speiseplan und gerade jetzt im Herbst wird fleißig Jagd auf Fink, Star, Lerche und Turteltaube gemacht. Zwei von drei Zugvögeln, die jetzt Richtung Süden unterwegs sind, gehen drauf.

Norbert Teufelbauer von “birdlife.at“:
“Es wird mit Netzen und Leimruten Jagd auf die Vögel gemacht. Die meisten werden aber geschossen. Und viele dieser Tiere gelten tatsächlich als Delikatesse.“

Kritik gibt es vor allem an der EU, die dagegen nichts unternimmt, obwohl die Tiere europaweit geschützt sind.

Ronaldo bricht in Tränen aus

bei TV-Interview

Hund wartet 4 Jahre lang!

auf seine verlorene Familie

Flugverspätung wegen Bienen

"Summ, summ, summ"

Gabalier: Beziehungs-Aus!

Emotionale Reaktionen im Netz

Wiener von Auto überrollt

Er ist auf der Straße gelegen

Sohn sticht Mutter nieder

Bluttat in Vorarlberg

Datenverbrauch killt Klima

4k und Autoplay verheerend

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht