Mandela-Abschied ohne Fischer

(10.12.2013)

Warum schwänzt unser Präsident Heinz Fischer die Trauerfeier für Nelson Mandela? Sein Fernbleiben heute wird jetzt hart kritisiert. Bei einer Trauerfeier für den südafrikanischen Nationalhelden haben sich heute in einem Stadion in Johannesburg zehntausende Menschen versammelt. Auch ranghohe internationale Persönlichkeiten sind in Südafrika. Nur Fischer hat lieber einen Vertreter geschickt, allerdings kommt selbst der erst morgen.

Blamabel findet das die grüne Außenpolitiksprecherin Tanja Windbüchler:

‚Österreich tut sich damit tatsächlich keinen Gefallen. Nelson Mandela ist einer der Großen der Zeitgeschichte. Sein Lebenswerk und seine Arbeit für alle Menschen müssen gewürdigt werden – und zwar von Seiten des offiziellen Österreichs durch Bundespräsident Heinz Fischer.‘

Versteht du den Bundespräsidenten oder ist sein Verhalten völlig daneben? Sag' es uns in unserer kronehit.at News-Update-Gruppe auf Facebook!

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja

Baby erlitt Schütteltrauma

Mutter in U-Haft

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet