Mandela-Abschied ohne Fischer

(10.12.2013)

Warum schwänzt unser Präsident Heinz Fischer die Trauerfeier für Nelson Mandela? Sein Fernbleiben heute wird jetzt hart kritisiert. Bei einer Trauerfeier für den südafrikanischen Nationalhelden haben sich heute in einem Stadion in Johannesburg zehntausende Menschen versammelt. Auch ranghohe internationale Persönlichkeiten sind in Südafrika. Nur Fischer hat lieber einen Vertreter geschickt, allerdings kommt selbst der erst morgen.

Blamabel findet das die grüne Außenpolitiksprecherin Tanja Windbüchler:

‚Österreich tut sich damit tatsächlich keinen Gefallen. Nelson Mandela ist einer der Großen der Zeitgeschichte. Sein Lebenswerk und seine Arbeit für alle Menschen müssen gewürdigt werden – und zwar von Seiten des offiziellen Österreichs durch Bundespräsident Heinz Fischer.‘

Versteht du den Bundespräsidenten oder ist sein Verhalten völlig daneben? Sag' es uns in unserer kronehit.at News-Update-Gruppe auf Facebook!

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar