Mann 17 Jahre unschuldig im Knast

(13.06.2017) 17 Jahre unschuldig in Haft – und alles wegen eines Doppelgängers! Richard Anthony Jones aus dem US-Bundesstaat Kansas ist etwas Unfassbares passiert. Augenzeugen haben ihn 1999 als angeblichen Räuber identifiziert. Aber Jones hatte den Raubüberfall gar nicht begangen. Er hatte sogar ein Alibi und war während der Tat bei seiner Familie.

Doch erst jetzt haben Mithäftlinge und eine Organisation, die sich für unschuldige Häftlinge einsetzt, Jones Freilassung erwirkt - in dem sie seinen schuldigen Doppelgänger gefunden haben. Gleiche Frisur, gleicher Hauttyp, gleicher Bart – die beiden sehen sich wirklich zum Verwechseln ähnlich.

Scroll runter für die Fotos!

Der unschuldige Richard Anthony Jones sagt im US-TV:
"Als ich die Bilder von dem Mann gesehen habe, habe ich verstanden, wieso die Zeugen gesagt haben, ICH wäre das, es machte Sinn. Ich kann klar sagen, dass ich nicht der Typ am Foto bin. Aber für einen Außenstehenden ist es echt schwer zu erkennen, dass es zwei unterschiedliche Personen auf den Bildern sind."

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock