Mann (20) in Wohnung beraubt

Krasser Fall in Judenburg

(18.04.2021) Krasser Fall in Judenburg in der Steiermark. Zwei junge Männer im Alter von 17 bzw. 18 Jahren sollen einen 20-Jährigen in dessen Wohnung ausgeraubt haben. Das Opfer sowie dessen anwesender 85-jähriger Großvater blieben unverletzt. Die Beute von mehreren Tausend Euro wurde sichergestellt.

Die beiden Verdächtigen aus dem Murtal, der 17-Jährige ist Österreicher, der 18-Jährige besitzt die syrische Staatsbürgerschaft, wussten von dem 20-Jährigen, dass in der Wohnung eine größere Summe Bargeld aufbewahrt wird. Nachdem sie angeläutet hatten, verschafften sich die zwei Maskierten - der 18-Jährige hatte auch einen Hammer in seiner Jacke - Zutritt zur Wohnung, dabei wurde der betagte Mann zu Boden gestoßen und vom älteren Burschen niedergehalten. Der Jüngere entwendete aus dem Zimmer des noch schlafenden 20-Jährigen eine versperrte Handkassa.

Das Täter-Duo flüchtete in ein Waldstück, brach die Kassa auf und teilte die Beute. Die bereits von den Opfern über Notruf verständigte Polizei leitete eine Alarmfahndung ein. Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung bemerkte zwei Verdächtige, die in Richtung Wald liefen. Die beiden Polizisten eilten nach und konnten die Burschen stellen. Die beiden geständigen Verdächtigen werden nach dem Abschluss der Erhebungen in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

(APA/gs)

Rabiater Flugzeugpassagier

Video: Mit Klebeband fixiert

Flucht vor Polizei

38-Jähriger angeschossen

Olympia: 2 mal Bronze für uns

Karate und Klettern

Schlepper crasht in Pfosten

10 Menschen sterben

Nobeljuwelier überfallen

Wien: Fahndung läuft!

Schlange unter dem Esstisch

Dafür mal nicht im Klo

Gerichtsvollzieher bedroht

Bei Delogierung in Wien

7.700 t Müll auf Autobahnen

Es ist eine Schande