Mann fährt bekifft zur Polizei

und ohne Führerschein

(07.03.2019) Das kann nicht gut gehen! Ein 36-Jähriger aus Bayern ist ohne Führerschein und oben drauf noch bekifft zur Polizei gefahren. "Er war wegen einer Vernehmung vorgeladen und zeigte dort drogentypische Merkmale", so ein Sprecher. Der Mann ist geständig und gibt auch zu, Marihuana konsumiert zu haben.

Das ist aber nicht die erste Straftat. Bereits vor drei Jahren hat der 36-Jährige seinen Führerschein wegen mehrerer Drogendelikte abgeben müssen. Das war ihm aber scheinbar egal, denn er ist ganze 350 Mal ohne Fahrerlaubnis gefahren. Die Polizei hat daraufhin seine Wohnung durchsucht und unter anderem den Autoschlüssel sichergestellt.

Snowboarder vermisst

irrte besoffen durch Schladming

10 Mio. tote Hunde pro Jahr

um auf dem Teller zu landen

Erster Corona-Toter in Europa

Tourist stirbt in Frankreich

Mutter sperrt Sohn in Auto

Frau geht dann auf Sauftour

Warnung vor Kameras im Klo!

Leider kein Einzelfall

Kids wollen nur Soft News

Politik für U18 enorm fad

Kennst du diesen Mann?

Polizei bittet um Hinweise

Sie ist Lugners Gast:

Ornella Muti