Tödlicher Crash in OÖ

(16.03.2014) Drama heute Morgen in Oberösterreich! Ein 20 Jahre alter Autofahrer kommt nach einem Crash ums Leben. Der junge Mann ist im Bezirk Ried im Innkreis mit dem Fahrzeug seiner Freundin unterwegs und kommt in einer Linkskurve ins Schleudern.

Petra Datscher von der Landespolizeidirektion Oberösterreich:
"Er ist dann aus bisher unbekannter Ursache von der nassen Fahrbahn abgekommen und in einer Wiese ins Schleudern geraten. Dann ist er frontal in eine Bushaltestelle geprallt und in weiterer Folge auch gegen einen Baum. Der 20-Jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und ist trotz Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle verstorben."

Der junge Mann war laut Polizei nicht alkoholisiert, er besitzt keinen Führerschein.

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"