Mann aus Höhle gerettet!

hoehle wald 611

Unglück in einer Höhle im steirischen St.Peter-Freienstein!

Ein Hobbyforscher sucht gemeinsam mit einem Begleiter nach Mineralien. Plötzlich löst sich ein Felsbrocken und trifft den 49-Jährigen am Rücken und am rechten Bein. Schwer verletzt kommt er von selbst nicht mehr aus der Höhle. Der 63-jährige Begleiter ruft die Rettung.

Es folgt eine schwierige Bergung, so Manfred Niederl von der Steirerkrone: 'Sie war deswegen schwierig, weil man den Verletzten durch zwei Engstellen bringen musste und dabei natürlich darauf achten musste, ihm keine weiteren Verletzungen zuzufügen. Nach 90 Minuten ist der Mann aus der Höhle gebracht, vor Ort noch erstversorgt und anschließend ins LKH Bruck gebracht worden. Er ist außer Lebensgefahr.'

Diese und weitere Storys liest du in der Krone.

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check