Mann bei Paris enthauptet

Anti-Terror-Fahnder ermitteln

(16.10.2020) In der Nähe von Paris ist heute auf offener Straße ein Mann enthauptet worden. Der Vorfall soll sich in Conflans-Sainte-Honorine nordwestlich von Paris am späten Nachmittag ereignet haben. Die Polizei schrieb auf Twitter, dass dort aktuell ein Einsatz laufe und die Menschen den Bereich meiden sollten.

Wie aus Ermittlerkreisen verlautete, wurde der mutmaßliche Täter von der Polizei angeschossen. Es gab zunächst unterschiedliche Angaben darüber, ob der Mann noch am Leben war. Laut Nachrichtenagentur Reuters, die sich auf einen Insider berief, wurde der Angreifer von der Polizei getötet. Vor der Tat soll er "Gott ist groß" auf Arabisch gerufen haben, wie Augenzeugen berichteten.

Ein Polizeisprecher teilte indes mit, dass es sich bei dem Opfer um einen Mittelschullehrer handeln soll. Die Anti-Terror-Fahnder der französischen Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen übernommen.

(jf/APA)

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste