Mann beim Heuabladen getötet

79-Jähriger stirbt am Unfallort

(29.07.2020) Tragischer Unfall in Mallnitz! Ein 79-jähriger Mann hat im Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofs am Dienstagnachmittag Heu abgeladen. Der dazu dort abgestellte Muli setzte sich in Gang und klemmte den Mann ein. Der 79-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Der 79-Jährige hatte die Arbeitsmaschine (Muli) rückwärts auf dem Heuboden abgestellt. Gemeinsam mit einem Arbeiter wollte er das Heu abladen. Als er das abgestellte Fahrzeug daraufhin von der Seite wieder startete, um den Kratzboden einzuschalten und das restliche Heu abzuladen, nahm das Unheil seinen Lauf. Der Mann bemerkte nicht, dass der Gang eingelegt war, wurde von dem Muli überrollt und darunter eingeklemmt. Der Arbeiter versuchte dem Mann zu helfen und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Diese konnten den 79-Jährigen bergen. Der Mann verstarb trotz aller Wiederbelebungsversuche jedoch noch an der Unfallstelle.

(ap)

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier