Mann böllert sich fast Bein weg

(29.12.2017) In Vorarlberg böllert sich ein junger Mann beinahe sein Bein weg. Der 22-Jährige hatte aber auch eine ziemlich dumme Idee. Er legt nämlich auf einer Wiese einen Böller in ein ausgegrabenes Loch, deckt es mit einer Holzplatte ab und stellt sich dann drauf. Bei der Explosion des Böllers ist nicht nur die Holzplatte zerfetzt worden, sondern auch ein Bein des 22-Jährigen.

Das sagt die Polizei...

Mann böllert sich fast Bein weg 1

Stefan Morscher von der Vorarlberger Polizei:
"Die Rettung wurde dann von Bekannten des jungen Mannes alarmiert. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Einsätze wegen Verletzungen durch Feuerwerkskörper gibt es leider immer wieder rund um den Jahreswechsel, die der Polizei bekannt werden. Deshalb haben wir auch schon Warnungen an die Medien weitergegeben!"

Katastrophe in Chemiepark

Explosion in Leverkusen

4-jähriger stürzt aus Fenster

In Salzburg aus dem 2.Stock

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug