Mann böllert sich fast Bein weg

(29.12.2017) In Vorarlberg böllert sich ein junger Mann beinahe sein Bein weg. Der 22-Jährige hatte aber auch eine ziemlich dumme Idee. Er legt nämlich auf einer Wiese einen Böller in ein ausgegrabenes Loch, deckt es mit einer Holzplatte ab und stellt sich dann drauf. Bei der Explosion des Böllers ist nicht nur die Holzplatte zerfetzt worden, sondern auch ein Bein des 22-Jährigen.

Das sagt die Polizei...

Mann böllert sich fast Bein weg 1

Stefan Morscher von der Vorarlberger Polizei:
"Die Rettung wurde dann von Bekannten des jungen Mannes alarmiert. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Einsätze wegen Verletzungen durch Feuerwerkskörper gibt es leider immer wieder rund um den Jahreswechsel, die der Polizei bekannt werden. Deshalb haben wir auch schon Warnungen an die Medien weitergegeben!"

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock