Mann erwürgt Puma

Tier attackiert Jogger

(06.02.2019) Wenn ein Joggingausflug zum Horror wird!

Actionfilmreife Szenen ereignen sich in Colorado (USA). Ein Jogger wird von einem Puma attackiert und muss sich in einem Kampf gegen den Berglöwen beweisen. Der Kampf Mensch gegen Tier geht an den Mann aus Colorado. In seinem Adrenalinrausch würgt der US-Amerikaner den Puma mit seinen bloßen Händen zu Tode. Was war da los? Alles der Reihe nach.

Angriff beim Joggen

Der Mann ist wie gewohnt allein auf seiner täglichen Jogging-Route unterwegs, als ihn plötzlich etwas von hinten attackiert. Es ist ein wildes Tier! Ein Puma attackiert den nichtsahnenden Jogger. Und wieso? Die Bewegungen des Mannes haben einen Jagdinstinkt beim Puma ausgelöst. Daraufhin kommt es zum Kampf zwischen den beiden. Nach einem kurzen Schock kann sich der Mann aber befreien und schafft es, dem Berglöwen mit seinen blanken Händen die Luft abzuschnüren.

Seltene Attacke

Mit Schnittwunden am gesamten Körper wird der Jogger nach diesem Horror-Fight ins Krankenhaus gebracht.

Pumas greifen eigentlich nur sehr selten Menschen an. In den letzten 30 Jahren wurden in Colorado drei Menschen von Berglöwen getötet und 16 verletzt.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los