Mann furzt vor Polizisten

Saftige Strafe für den "Schas"

(16.06.2020) Wenn du dich immer schon gefragt hast, wieviel Strafe du für das Furzen vor einem Polizisten zahlen musst - dann kann dir diese Strafverfügung weiterhelfen. Die sorgt im Netz nämlich für ordentliches Gelächter und Kopfschütteln.

Wegen “Anstandsverletzung und Lärmerregung” muss ein Wiener 500 Euro Strafe zahlen. Genau genommen steht auf der Strafverfügung: “Sie haben den öffentlichen Anstand verletzt, indem Sie vor Polizeibeamten laut einen Darmwind haben entweichen lassen. Auf Deutsch hieße das: “Sie haben vor dem Polizisten gefurzt!”

Wie man aus diesem Bescheid lesen kann, hat sich der Vorfall am 5. Juni gegen 00:40 Uhr nachts im 8. Wiener Gemeindebezirk ereignet. Die Polizei hat mittlerweile den Fall bestätigt und auf den Vorfall via Twitter reagiert.

(jf)

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz