Mann hält Rauchfangkehrer fest

Leiter entfernt: Prozess

(12.05.2021) Weil er zwei Rauchfangkehrern einfach die Leiter weggenommen hat, drohen einem Salzburger jetzt sogar mehrere Jahre Haft. Der Hausbesitzer muss sich nämlich heute vor Gericht wegen Freiheitsentziehung verantworten.

Um Arbeiten am Nebengebäude durchführen zu können, sollen die beiden Schornsteinfeger über das Hausdach des Salzburgers marschiert sein. Das soll laut dem Angeklagten aber so nicht abgemacht gewesen sein. Daher soll er kurzentschlossen die Leiter entfernt und die Rauchfangkehrer dadurch am Dach festgehalten haben.

Gerichtssprecher Peter Egger:
“Der Angeklagte soll den beiden somit für eine Dauer von rund 40 Minuten ihre persönliche Freiheit entzogen haben. Das Vergehen der Freiheitsentziehung ist mit bis zu drei Jahren Haft bedroht.“

(mc)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege