44 Jahre einen Dartpfeil in der Nase

(17.05.2015) Ein Engländer hatte 44 Jahre lang einen Dartpfeil in der Nase. Steve Easton hat regelmäßig über Schnupfen und Kopfschmerzen geklagt. Er war aber davon überzeugt, dass es sich dabei nur um Heuschnupfen handelt.

Doch jetzt sagt der 51-Jährige gegenüber der Daily Mail:
"Vor rund sechs Wochen hatte ich einen heftigen Niesanfall. Und plötzlich fliegt dabei das Saugnapf-Ende eines Kinder-Dartpfeils aus meinem linken Nasenloch. Ich kann mir absolut nicht erklären, woher der kommt. "

Das Dart-Stück hatte etwa die Größe eines Fünf-Cent-Stücks und war bereits leicht zersetzt. Warum es sich ganze 44 Jahre in der Nase des Engländers verkeilt hat, können sich die Ärzte nicht erklären.

Teile den Artikel auf Facebook und zeig deinen Freunden diese witzig-ekelhafte Geschichte.

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €