Mann hustet Mitarbeiter an

und wird verhaftet

(20.03.2020) Empörend! In der mittelenglischen Stadt Dudley (das ist nahe Birmingham) hat die dortige Polizei einen 57-jährigen Mann festgenommen. Mehreren Zeugenaussagen zufolge soll der 57-Jährige die Mitarbeiter in einem Supermarkt absichtlich angehustet haben, als sie ihn des Ladendiebstahls bezichtigt haben. Der Mann selber behauptet, er sei Corona-infiziert.

Laut West Midland Police wurde der Mann wegen Verdachts auf Diebstahl und eines tätlichen Angriffs festgenommen. Man nimmt an, dass er unter psychischen Problemen leidet.

(lz)

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer