Mann in Park angeschossen!

Großaufgebot in Favoriten

(21.06.2022) Ein 26 Jahre alter Mann ist Montagabend in einem öffentlichen Park in Wien-Favoriten von einem Unbekannten mit einer Faustfeuerwaffe mehrmals angeschossen worden. Das Opfer wurde im Bereich des Oberschenkels, des Arms und des Gesäßes getroffen. Die Polizei stellte mehrere Patronenhülsen sicher, der Schütze konnte jedoch flüchten. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei wurde gegen 21.30 Uhr alarmiert, hieß es in einer Aussendung am Dienstag. Sie rückte mit einem Großaufgebot zum Einsatzort in der Raxstraße aus. Details zu den Geschehnissen sind erst wenige bekannt: "Der Unbekannte soll da gestanden und auf den 26-jährigen geschossen haben", sagte Polizeisprecherin Barbara Gass der APA. Zeugen hätten erzählt, dass er dann weggelaufen sei.

Am heutigen Tag werden weitere Zeugen einvernommen. Außerdem bittet die Polizei um Hinweise. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden ersucht, sich beim LKA Wien zu melden. Hinweise - auf Wunsch auch vertraulich und anonym - werden jederzeit unter der Telefonnummer 01-31310-33800 entgegengenommen, hieß es in der Aussendung.

(MK / APA)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich