Grausige Rache: Mann kocht Hund der Ex

Eine unfassbare Racheaktion hat sich in Kalifornien abgespielt. Ein Mann hat seiner Ex-Freundin den eigenen Hund zum Dinner serviert! Das Paar trennt sich, der 34-Jährige lädt seine Ex aber noch einmal zum Essen ein. Ein fieser Trick: Denn kurz zuvor hat er den Spitz namens „Bear“ entführt, ihn dann gekocht und schließlich seiner nichtsahnenden Freundin serviert. Erst später schickt er ihr eine SMS-Nachricht, in der er sie aufklärt.

Todd Cogle von der Polizei:
"Der Verdächtige hat sie darin gefragt, wie 'Bear' geschmeckt hat. Er hat damit auf die Mahlzeit Bezug genommen, die er für sie gekocht hat. Wir haben alle einmal schlucken müssen, als wir diese Textnachrichten zu dem Vorfall gelesen haben."

Zahnpasta in der Vagina?

Gefährlicher Trend!

Achtung: E-Mail Betrugsmasche!

Polizei warnt User

Rauchverbot: Keine Ausnahme

Nachtgastro scheitert vor VfGH

Aniston: Erstes Insta-Pic

Es regnet Millionen Likes

Neuer Trend auf Pornhub

Keine Gesichter mehr

Fast blind durch Kontaktlinse

Hygiene: Sei nicht schlampig

Familie neun Jahre im Keller

Neue Details

Knast für Mafia-Waffenhändler

Kärntner belieferten Camorra