Grausige Rache: Mann kocht Hund der Ex

(16.09.2014) Eine unfassbare Racheaktion hat sich in Kalifornien abgespielt. Ein Mann hat seiner Ex-Freundin den eigenen Hund zum Dinner serviert! Das Paar trennt sich, der 34-Jährige lädt seine Ex aber noch einmal zum Essen ein. Ein fieser Trick: Denn kurz zuvor hat er den Spitz namens „Bear“ entführt, ihn dann gekocht und schließlich seiner nichtsahnenden Freundin serviert. Erst später schickt er ihr eine SMS-Nachricht, in der er sie aufklärt.

Todd Cogle von der Polizei:
"Der Verdächtige hat sie darin gefragt, wie 'Bear' geschmeckt hat. Er hat damit auf die Mahlzeit Bezug genommen, die er für sie gekocht hat. Wir haben alle einmal schlucken müssen, als wir diese Textnachrichten zu dem Vorfall gelesen haben."

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!