Grausige Rache: Mann kocht Hund der Ex

(16.09.2014) Eine unfassbare Racheaktion hat sich in Kalifornien abgespielt. Ein Mann hat seiner Ex-Freundin den eigenen Hund zum Dinner serviert! Das Paar trennt sich, der 34-Jährige lädt seine Ex aber noch einmal zum Essen ein. Ein fieser Trick: Denn kurz zuvor hat er den Spitz namens „Bear“ entführt, ihn dann gekocht und schließlich seiner nichtsahnenden Freundin serviert. Erst später schickt er ihr eine SMS-Nachricht, in der er sie aufklärt.

Todd Cogle von der Polizei:
"Der Verdächtige hat sie darin gefragt, wie 'Bear' geschmeckt hat. Er hat damit auf die Mahlzeit Bezug genommen, die er für sie gekocht hat. Wir haben alle einmal schlucken müssen, als wir diese Textnachrichten zu dem Vorfall gelesen haben."

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf