Grausige Rache: Mann kocht Hund der Ex

(16.09.2014) Eine unfassbare Racheaktion hat sich in Kalifornien abgespielt. Ein Mann hat seiner Ex-Freundin den eigenen Hund zum Dinner serviert! Das Paar trennt sich, der 34-Jährige lädt seine Ex aber noch einmal zum Essen ein. Ein fieser Trick: Denn kurz zuvor hat er den Spitz namens „Bear“ entführt, ihn dann gekocht und schließlich seiner nichtsahnenden Freundin serviert. Erst später schickt er ihr eine SMS-Nachricht, in der er sie aufklärt.

Todd Cogle von der Polizei:
"Der Verdächtige hat sie darin gefragt, wie 'Bear' geschmeckt hat. Er hat damit auf die Mahlzeit Bezug genommen, die er für sie gekocht hat. Wir haben alle einmal schlucken müssen, als wir diese Textnachrichten zu dem Vorfall gelesen haben."

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt