OÖ: Waffenlager im Keller

Größter Fund seit Jahrzehnten

(06.04.2020) Im Mühlviertel hat die Polizei im Keller eines 65-Jährigen den größten Waffenfund seit Jahrzehnten gemacht. Knapp eine Million Stück Munition haben die Beamten sichergestellt. Diese Menge würde laut Landespolizeidirektor Andreas Pilsl ausreichen, um die Polizei in Oberösterreich mit 4.000 Mann für ein ganzes Jahr zu versorgen.

Der Mann soll auch Gewehrläufe und Schalldämpfer hergestellt haben. Im Keller des Pensionisten wurden außerdem 30 Lang-, 40 vollautomatische Waffen und 100 Schalldämpfer gefunden. Die Ex-Freundin des Mannes hatte diesen am Freitag bei der Polizei angezeigt, weil sie sich vor ihm fürchtete. Über den Verdächtigen wurde bereits U-Haft verhängt.

(APA/ap)

Abgemagert im Schrank

Mutter quält Kind

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen

Historischer EM-Sieg

Österreich feiert 3:1

Schüsse bei Rom

Drei Menschen tot

Auftakt für Österreich!

Das ist die Startaufstellung

Baby geschüttelt: tot

Kind im Spital gestorben!