Statt Sex - K.O. Tropfen

(09.10.2013) K.O. Tropfen Attacke in Wien! Das Opfer: Ein 54-jähriger Mann! Der Wiener ist bereits im August von einer unbekannten Dame in der U6- Station 'Volksoper' angesprochen und nach Hause begleitet worden. Der Vorfall wurde aber erst jetzt bekannt. Sie dürfte dem 54-Jährigen Hoffnungen gemacht haben. Doch statt dem erwarteten Sex folgt nach einem Glas Schnaps der Komplett-Knockout. In der Früh das böse Erwachen: Nicht nur die Frau ist weg, sondern auch Geldtasche, Handy und Schmuckstücke. Roman Hahslinger von der Polizei Wien:

„Die Schadenssumme ist zumGlück nur gering und auch dem Opfer ist kein gesundheitlicher Schaden entstanden. Die Ermittler gehen davon aus, dass hier mit Betäubungsmittel gearbeitet wurde. Eine genaue Analyse der Flüssigkeit haben wir aber noch nicht erhalten.“

Die Ermittlungen sind zunächst im Sand verlaufen. Jetzt konnte allerdings Bildmaterial aus der Überwachungskamera in der U6 sichergestellt werden. Die Frau dürfte einen Komplizen haben, die beiden haben ihr Opfer wohl schon in der U-Bahn ausgewählt.

Wer erkennt die beiden Verdächtigen? Die Polizei bittet um Hinweise!

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte