Mann schießt sich in Penis

Kurioser Fall!

Kurioser Vorfall im Bundesstaat Indiana (USA)! Ein Mann hat sich selbst in den Penis geschossen. Die Polizei der Stadt Marion hat das jetzt auf Facebook bestätigt und veröffentlicht.

Das Ganze ist aber natürlich nicht absichtlich passiert. Laut eigenen Angaben ist der 46-Jährige spazieren gewesen und hat dabei seine Pistole mit sich getragen. Diese ist ohne Halterung an seinem Hosenbund befestigt gewesen und dann aber verrutscht. Der Mann ist gerade dabei gewesen, die Waffe wieder zu richten, als sich ein Schuss löst! Dieser ist dabei direkt in seinen Penis gegangen und beim Hodensack wieder herausgekommen.

Laut Polizei ist der 46-Jährige dann sofort im Notfallraum operiert worden. Die Beamten sind zu dem Vorfall gerufen worden, da der Mann nicht einmal einen Waffenschein besitzt. Die Ermittlungen laufen.

Eurofighter Absturz!

Zwei Piloten betroffen

Kinderpornos gefunden!

Bei 41-Jährigem Mann

Vermisst: Wo ist Stephan R.?

Bitte um Hinweise!

Schildkröte verhaftet!

Wegen Verkehrsbehinderung

Schock: Frau an Bord vergessen

Sie war eingeschlafen!

Traumjob: Arbeitsklima vor Geld

Gehalt für die meisten unwichtig

Diese Woche 40 Grad?

Mega-Hitzewelle rollt an

Impfungen: Jeder 5. skeptisch

Arzt: "Geht uns zu gut"