Mann schneidet Penis ab

und wirft ihn weg

(28.05.2020) In der Nacht auf Mittwoch ist es in einer Kleingartenanlage in Berlin zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Ein Mann hat sich unter Alkoholeinfluss selbst den Penis abgeschnitten. Das berichtete der Berliner Kurier.

Kurz nach Mitternacht haben Polizei und Notarzt den Mann wimmernd im Gebüsch eines Kleingartens in der Michael-Brückner-Straße in Berlin-Schöneweide gefunden. Er hat stark zwischen den Beinen geblutet und intensiv nach Alkohol gerochen. Den Einsatzkräften zufolge hat sich der Mann zuvor selbst entmannt und den Penis anschließend weggeworfen. Die Suche nach dem fehlenden Glied verlief bisher erfolglos. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Warum er sich selbst verstümmelt hat, ist bisher noch unklar. Die Berliner Polizei schließt aber einen Selbstmordversuch nicht aus.

(ap)

Granate aus Hintern entfernt

Panzerabwehrgranate

Corona-Fälle in belgischen Zoo

Zwei Nilpferde positiv

Haus versehentlich niedergebrannt

Wegen Schlangenbefall

Brutale Schläge aus Eifersucht

Ehemann wird handgreiflich

40 000€ Diebesgut

Paketzusteller festgenommen

Deo als Droge: Explosion

Frau wollte Rauschzustand

Schrottkiste unterwegs!

LKW mit 66 Mängeln angehalten

Kickl will Neuwahlen

Auch SPÖ bereit