Mann schneidet Penis ab

und wirft ihn weg

(28.05.2020) In der Nacht auf Mittwoch ist es in einer Kleingartenanlage in Berlin zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Ein Mann hat sich unter Alkoholeinfluss selbst den Penis abgeschnitten. Das berichtete der Berliner Kurier.

Kurz nach Mitternacht haben Polizei und Notarzt den Mann wimmernd im Gebüsch eines Kleingartens in der Michael-Brückner-Straße in Berlin-Schöneweide gefunden. Er hat stark zwischen den Beinen geblutet und intensiv nach Alkohol gerochen. Den Einsatzkräften zufolge hat sich der Mann zuvor selbst entmannt und den Penis anschließend weggeworfen. Die Suche nach dem fehlenden Glied verlief bisher erfolglos. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Warum er sich selbst verstümmelt hat, ist bisher noch unklar. Die Berliner Polizei schließt aber einen Selbstmordversuch nicht aus.

(ap)

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte