Mann sitzt zwei Tage in Badewanne

(22.06.2017) Ein Mann wird nach zwei Tagen aus der eigenen Badewanne gerettet! Passiert ist das in Linz. Eine Frau alarmiert die Feuerwehr, weil sie ihren 81-jährigen Vater schon seit zwei Tagen einfach nicht mehr erreicht und sich große Sorgen macht. In die Wohnung ihres Vaters kommt sie nicht. Der hat nämlich vor kurzem das Schloss ausgetauscht und ihr noch keinen neuen Schlüssel gegeben.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
"Die Feuerwehr hat dann die Wohnung aufgebrochen und den Mann in der Badewanne gefunden, wo er seit Montag gesessen ist. Hätte er noch länger ausharren müssen, hätte das Ganze auch schlimmer ausgehen können. Zum Glück war es heiß, er hat also nicht frieren müssen. Aber er hat nichts zum essen bekommen und ist eben zwei Tage nackt in der Badewanne gesessen."

Warum der Mann einfach nicht mehr aufstehen konnte, sollen Untersuchungen im Spital klären.

Die ganze Story liest du in der Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß