Mann spritzt Kind Benzin in Mund

(04.06.2015) Unfassbare Szenen haben sich vor ein paar Tagen an einer Tankstelle in Köln abgespielt. Wie jetzt bekannt wird, hat ein Pizzabote einem kleinen Jungen Benzin zuerst in den Mund, dann auf die ganze Kleidung gespritzt.

Der kleine Jamal sitzt auf der Zapfsäule. Als ein BMW heranfährt, ist er zuerst verunsichert, ob er aufstehen soll oder nicht. Der 7-Jährige bleibt aber sitzen. Und das scheint den tankenden Mann zu stören - er tickt völlig aus! Er nimmt den Zapfhahn und spritzt dem Jungen giftiges Benzin in den Mund. Anschließend übergießt er den ganzen Körper des Kleinen. Sofort läuft der Junge in die Tankstelle und schreit um Hilfe. Der Tankwart verständigt daraufhin die Mutter des Jungen. Jamal geht es inzwischen wieder gut, die Mutter steht noch immer unter Schock.

Die Polizei hat den 29-Jährigen BMW-Fahrer bei seiner Arbeit angetroffen. Er behauptet, dass die Benzin-Attacke keine Absicht gewesen sei. Die Aufnahmen sprechen aber für sich.

Findest du die Story auch krass? Teile sie mit deinen Freunden!

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos