Nägelbeißen: Mann stirbt fast

(02.10.2018) Er wäre fast gestorben, weil er Nägel gebissen hat. Rick Kennedy aus Schottland hat um sein Leben gekämpft, nachdem sich unter seinem Daumennagel eine große mit Eiter gefüllte Blase entwickelt hat. Der 57-Jährige hat sich eine Zeit lang nichts dabei gedacht. Plötzlich bekommt er aber unglaubliche Schmerzen.

Mann stirbt fast wegen Nägel beißen

Rick bekommt am Körper mit Blut gefüllte Bläschen. Der 57-Jährige hat seinen Nagel zu weit hinuntergebissen und einen septischen Schock erlitten. Rick hat sich nicht mehr selbstständig bewegen können, auch das Sprechen ist ihm schwer gefallen. Seine Frau entscheidet sich, ihren Mann von der Rettung abholen zu lassen.

Mann stirbt fast wegen Nägel beißen 2

Dank des schnellen Handelns seiner Frau, überlebt Rick. Sozialmediziner Michael Kunze:

"Sepsis heißt ja Blutvergiftung. also die Erreger müssen über die Blutbahn überall hinkommen und können dann auch natürlich Lokale Abzesse machen. Vom Gehirn bis hin zur Leber und das kann wirklich lebensbedrohlich werden!"

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel