Nägelbeißen: Mann stirbt fast

(02.10.2018) Er wäre fast gestorben, weil er Nägel gebissen hat. Rick Kennedy aus Schottland hat um sein Leben gekämpft, nachdem sich unter seinem Daumennagel eine große mit Eiter gefüllte Blase entwickelt hat. Der 57-Jährige hat sich eine Zeit lang nichts dabei gedacht. Plötzlich bekommt er aber unglaubliche Schmerzen.

Mann stirbt fast wegen Nägel beißen

Rick bekommt am Körper mit Blut gefüllte Bläschen. Der 57-Jährige hat seinen Nagel zu weit hinuntergebissen und einen septischen Schock erlitten. Rick hat sich nicht mehr selbstständig bewegen können, auch das Sprechen ist ihm schwer gefallen. Seine Frau entscheidet sich, ihren Mann von der Rettung abholen zu lassen.

Mann stirbt fast wegen Nägel beißen 2

Dank des schnellen Handelns seiner Frau, überlebt Rick. Sozialmediziner Michael Kunze:

"Sepsis heißt ja Blutvergiftung. also die Erreger müssen über die Blutbahn überall hinkommen und können dann auch natürlich Lokale Abzesse machen. Vom Gehirn bis hin zur Leber und das kann wirklich lebensbedrohlich werden!"

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt