Mann trennt sich Penis ab

mit Schnürsenkeln retten?

Grausliche Szenen haben sich in Spanien in den Straßen von Benalmádena, Costa Del Sol, abgespielt: Ein Mann ist schreiend mit seinem abgetrennten Penis herumgelaufen. Dann hat er versucht, ihn mit Schnürsenkeln wieder anzubringen.

Laut der spanischen Tageszeitung "Diaro Sur" ist der Mann von der Polizei festgenommen und ins Spital gebracht worden. Er soll sehr benommen gewesen sein und behauptet haben, ein Außerirdischer zu seien und Sergio zu heißen. Der Mann soll am Kopf geblutet haben. Offenbar hat er zu viel von dem Betäubungsmittel "Pyrovaleron" zu sich genommen.

Erst nach der Festnahme haben die Ärzte gesehen, dass der Penis des Mannes mit Schnürsenkeln festgebunden worden war. Es ist noch nicht bekannt, ob er sein bestes Stück selbst abgeschnitten hat und ob die Ärzte den Penis wieder annähen konnten oder nicht.

"GlobeArt Award 2019" vergeben

Kapitänin Rackete wurde prämiert

Bub (3) gerät in Maschine

Arm muss amputiert werden

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich