Mann trennt sich Penis ab

mit Schnürsenkeln retten?

Grausliche Szenen haben sich in Spanien in den Straßen von Benalmádena, Costa Del Sol, abgespielt: Ein Mann ist schreiend mit seinem abgetrennten Penis herumgelaufen. Dann hat er versucht, ihn mit Schnürsenkeln wieder anzubringen.

Laut der spanischen Tageszeitung "Diaro Sur" ist der Mann von der Polizei festgenommen und ins Spital gebracht worden. Er soll sehr benommen gewesen sein und behauptet haben, ein Außerirdischer zu seien und Sergio zu heißen. Der Mann soll am Kopf geblutet haben. Offenbar hat er zu viel von dem Betäubungsmittel "Pyrovaleron" zu sich genommen.

Erst nach der Festnahme haben die Ärzte gesehen, dass der Penis des Mannes mit Schnürsenkeln festgebunden worden war. Es ist noch nicht bekannt, ob er sein bestes Stück selbst abgeschnitten hat und ob die Ärzte den Penis wieder annähen konnten oder nicht.

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig

Stmk: Fahndung nach Triebtäter

Vor 16-Jähriger onaniert

Fahrschüler dreht durch!

15-minütige Chaosfahrt

Tragödie in Freitzeitpark

Schaukel bricht auseinander