"Riesen-Hamster" überfahren

Oder doch nicht?

(09.09.2019) Seltsame Meldung bei der Polizei! Ein Taxifahrer aus Oberbayern ruft an und erzählt, dass er einen "Riesen-Hamster" überfahren hat. Die Beamten finden das merkwürdig. Der Lenker besteht aber darauf, dass dies die Wahrheit sei. Er meint, dass er nicht mehr bremsen konnte und deshalb das Tier überfahren habe. Es soll nicht nur ein riesiger Hamster, sondern noch dazu einer mit mega-großen Zähnen gewesen sein.

Die Polizisten sind am Unfallort erschienen. Was sie dann finden, ist aber kein Hamster, sondern ein Wildschwein. Ja, da passt die Beschreibung schon eindeutig besser. Fakt ist: Der Taxifahrer ist nüchtern gewesen. Liegt es vielleicht an einer Sehschwäche?

Wildschweine

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!

Regenbogenfarben in München?

DFB-Elf 'provoziert' Ungarn