Mann überlebt 6 Tage in der Wüste

Die meisten Menschen hätten diesen Ausflug wahrscheinlich nicht überlebt: Reginald Foggerdy hat sechs Tage in der australischen Wüste überlebt – ohne Essen und Trinken und bei enormer Hitze!

Der 62-Jährige hat sich während eines Jagdausflugs in der Wüste West Australiens verirrt. Als er nach seinem Ausflug nicht zurückkehrt, schlägt seine Familie Alarm. Daraufhin setzt die Polizei eine riesige Suchaktion an, so Polizeichef Andy Greatwood:

"Wir haben einige Teams ausgesendet und waren sehr zuversichtlich, dass wir ihn finden. Wir haben nicht aufgegeben und hart gearbeitet. Wir haben Flugzeuge, Hubschrauber und einige Leute am Boden gehabt und konnten ihn dann schlussendlich finden!"

Foggerdy hat sich während der sechs Tage nur von schwarzen Ameisen ernährt und war komplett dehydriert, als ihn die Polizei gefunden hat.

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich

Bub (2) erschoss sich selbst

Tragödie in den USA

Nichtraucher: Schilder-Wahnsinn

Hotelbesitzer verzweifelt

Terror-Verdacht in Frankreich

Mann wollte Flugzeug entführen