Mann verliert Riesen-Dildo "in sich"

(17.12.2017) Da ist wohl was nach hinten losgegangen - im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Brite hat mit einem 77 Zentimeter großen Riesen-Dildo herumgespielt. Dann ist das Sextoy aber plötzlich in seinem Körper verschwunden. Im Krankenhaus hat er den Ärzten erklärt, er habe betrunken mit dem Monster-Dildo herumgespielt und dann aber "die Kontrolle darüber verloren".

Mann verliert Riesen-Dildo "in sich" 2

In einem Röntgen konnten die Docs das Riesen-Teil in seinem Bauchraum finden. Eine Not-Operation war die Folge. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!

Nailed it? Nope!

Kylie schockiert mit neuen Nägeln

Immer mehr Kinderlose?

Hitze steigt - Fruchtbarkeit sinkt

EM: Niederlande - Österreich

Geht da was in Amsterdam?

Impfpflicht wird ausgeweitet

Im Sozial/Gesundheitsbereich

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen