Mann verprügelt Polizistinnen!

(12.02.2014) Beim Beziehungsstreit eines Pärchens aus Kärnten sind am Abend zwei Polizistinnen krankenhausreif geschlagen worden! Die Beamtinnen werden zu dem Streit in Klagenfurt gerufen. Aber der 23-jährige Mann tickt plötzlich völlig aus und attackiert die jungen Polizistinnen. Die beiden erleiden schwere Prellungen, Platzwunden und Gehirnerschütterungen.

Rainer Dionisio von der Polizei Kärnten: „Im Zuge des Einschreitens der Polizistinnen ist der Mann sehr aggressiv gegen die Kolleginnen vorgegangen. Er hat sie gestoßen und mit den Fäusten geschlagen sodass beide bzw. alle drei teilweise auf den Boden gelegen sind. Wie intensiv diese Schläge gewesen sind zeigt auch die Tatsache, dass sich der Angreifer bei der Attacke einen Fingerbruch zugezogen hat. Er ist wirklich mit äußerster Aggressivität gegen die Kolleginnen vorgegangen.“

Bei Tik Tok-Dreh überfahren

17-Jähriger in Tirol verletzt

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus