Mann verprügelt Polizistinnen!

(12.02.2014) Beim Beziehungsstreit eines Pärchens aus Kärnten sind am Abend zwei Polizistinnen krankenhausreif geschlagen worden! Die Beamtinnen werden zu dem Streit in Klagenfurt gerufen. Aber der 23-jährige Mann tickt plötzlich völlig aus und attackiert die jungen Polizistinnen. Die beiden erleiden schwere Prellungen, Platzwunden und Gehirnerschütterungen.

Rainer Dionisio von der Polizei Kärnten: „Im Zuge des Einschreitens der Polizistinnen ist der Mann sehr aggressiv gegen die Kolleginnen vorgegangen. Er hat sie gestoßen und mit den Fäusten geschlagen sodass beide bzw. alle drei teilweise auf den Boden gelegen sind. Wie intensiv diese Schläge gewesen sind zeigt auch die Tatsache, dass sich der Angreifer bei der Attacke einen Fingerbruch zugezogen hat. Er ist wirklich mit äußerster Aggressivität gegen die Kolleginnen vorgegangen.“

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt

Sabotage ist 'wahrscheinlich'

Sagt EU zu kaputter Pipeline

Mehr als 10.000 Neuinfektionen

Regierung schweigt weiter

Gemeindebau wieder teurer

Anstieg um 44 Prozent

D: Klo explodiert!

Mädchen (12 und 13) verletzt

++Grenzkontrollen wieder da++

Zur Slowakei: Ab Mitternacht