Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

(22.10.2020) In Kärnten ist ein Mann wegen NS-Wiederbetätigung verurteilt worden! Der 26-Jährige soll Nazi-Bilder und -Videos an mehrere Chatgruppen verschickt haben. Darin war Hitler etwa in einem Autowerk als Experte für „Vergaser“ abgebildet. Der Angeklagte hat am Landesgericht Klagenfurt ausgesagt, ihm sei nicht bewusst gewesen, dass die Verbreitung solcher Bilder in Österreich verboten ist.

Kerstin Wassermann von der Kärntner Krone:
"Das hat ihm das Gericht offenbar auch geglaubt, denn seine Strafe ist wie folgt ausgefallen: 18 Monate bedingte Haft und – das ist eher ungewöhnlich – eine Therapie. Im Rahmen dieser Therapie wird der 26-Jährige auch ein Konzentrationslager besuchen, das hat das Gericht angeordnet. Das Urteil ist rechtskräftig."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(CJ)

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste