Mann von Kugelbombe getötet!

(01.01.2014)

Tragischer Unfall mit einer Silvester-Rakete in Deutsch- Wagram in Niederösterreich. Ein 53-jähriger wird von einer Kugelbombe im Gesicht getroffen und getötet.

Der 53-Jährige zündet die Kugelbombe am Abend im Ortsgebiet von Deutsch-Wagram. Weil die Rakete aber nicht detoniert, beugt er sich über die selbst gebaute Abschussvorrichtung. Plötzlich zündet der Feuerwerkskörper doch noch und trifft den Mann mitten ins Gesicht. Er wird dabei schwer am Kopf verletzt. Die eintreffenden Sanitäter versuchen noch, den 53-Jährigen zu reanimieren, der Gemeindearzt kann aber nur mehr seinen Tod feststellen. Besonders dramatisch: Die Lebensgefährtin und deren 11-jähriger Sohn müssen den Unfall mit ansehen, sie werden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Laut Polizei hatte die Kugelbombe kein Prüfzeichen. Der Mann dürfte sie im Internet bestellt haben und er war auch nicht berechtigt, den Feuerwerkskörper der Klasse 3 zu zünden.

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club

5-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalcrash in Kärnten

Vorsicht, falsche Polizei!

Wiener Polizei warnt