Mann vor Bahnhof erstochen

tödliches Drama in Leipzig

(13.11.2020) Am Leipziger Hauptbahnhof hat es am Donnerstagabend eine tödliche Auseinandersetzung gegeben. Laut Polizeiberichten ist nach einem Streit mit mehreren Beteiligten eine Person tödlich verletzt worden, zudem gebe es eine weitere verletzte Person.

Erstochen mitten in der City

Als die Beamten vor Ort eintrafen, gab es für das Opfer keine Rettung mehr: Der junge Mann lag leblos am Boden. Erstochen vor der Westhalle des Hauptbahnhofs – mitten in der City!

"Die Ermittlungen zum Tathergang und den Umständen laufen noch", sagte die Polizeisprecherin. Die Tat ereignete sich gegen 19.30 Uhr. Mehr Details würden am Freitag bekanntgegeben, sagte die Sprecherin weiter.

(apa/ak)

Strache wieder in Ibiza-Finca

3 Jahre Ibiza-Gate

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren