Mann vor Bahnhof erstochen

tödliches Drama in Leipzig

(13.11.2020) Am Leipziger Hauptbahnhof hat es am Donnerstagabend eine tödliche Auseinandersetzung gegeben. Laut Polizeiberichten ist nach einem Streit mit mehreren Beteiligten eine Person tödlich verletzt worden, zudem gebe es eine weitere verletzte Person.

Erstochen mitten in der City

Als die Beamten vor Ort eintrafen, gab es für das Opfer keine Rettung mehr: Der junge Mann lag leblos am Boden. Erstochen vor der Westhalle des Hauptbahnhofs – mitten in der City!

ABD0011 2

"Die Ermittlungen zum Tathergang und den Umständen laufen noch", sagte die Polizeisprecherin. Die Tat ereignete sich gegen 19.30 Uhr. Mehr Details würden am Freitag bekanntgegeben, sagte die Sprecherin weiter.

(apa/ak)

Pinguine „erobern“ die Stadt

in Chicago

Holzpenis im Allgäu weg

Ersatz muss her

Neujahrskonzert findet statt

Orchester spielt ohne Publikum

Geldkassette mitgenommen

Fahndung in Wr. Neustadt

Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

Koalababy verlässt Beutel

Neuigkeiten aus Schönbrunn