Mann will Ex überfahren

Beziehungsstreit eskaliert

(09.09.2021) Ein 34-jähriger Salzburger hat am Mittwochabend in Liefering in der Nähe der S-Bahn-Station versucht, seine Ex-Freundin und vermutlich ihren neuen Freund mit einem Mercedes zu überfahren. Im Zuge eines Streits, der auf der Straße begonnen hat, sei der Mann durchgedreht. Mit der Drohung, alle zu überfahren, ist er in die nahegelegene Tiefgarage gegangen.

Die Polizei ist alarmiert worden und als die Beamten gerade in die Garage gehen wollten, ist der 34-Jährige direkt auf den neuen Freund seiner Ex-Partnerin zugerast. Obwohl dieser noch versucht hat, auszuweichen, ist er angefahren und am Knie verletzt worden. 

Bei der Festnahme hat sich der Täter stark zu Wehr gesetzt und dabei noch einen der Polizisten mit den Ellenbogen am Oberkörper verletzt. Er besitzt zudem keinen Führerschein und sei unter Suchtmitteleinfluss gestanden. Weitere Ermittlungen laufen.

(VK)

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes