Mann wollte Ex-Chef anzünden

Mordversuch in der Steiermark

(11.03.2019) Nach dem brutalen Mordversuch im obersteirischen Bezirk Murtal laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Ein 54-jähriger Rumäne soll ja versucht haben seinen ehemaligen Chef und dessen Frau umzubringen. Der Mann soll im Haus des Paares Benzin verschüttet und angezündet haben. Die Frau hat schwere Brandverletzungen erlitten und ist ins LKH Graz geflogen worden. Ihr Ehemann hat nur leichte Verletzungen an der Hand erlitten.

Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter nach kurzer Flucht geschnappt. Leo Josefus von der steirischen Polizei:
"Das Motiv ist noch nicht restlos geklärt. Aber so wie es derzeit aussieht, dürfte es um Geld gegangen sein."

Zwischen dem Täter und den Opfern soll es nämlich schon länger einen Streit um ausständige Zahlungen gegeben haben. Heute soll es weitere Einvernahmen geben.

Blitzhochzeit im LKH Graz

auf Transplantationsstation

Essen mit Masken

Fordert Japans Premier

Besondere Weihnachtsdeko

Koala klettert auf Christbaum

8 Jahre Haft

für Karl-Heinz Grasser!

Tiroler festgenommen

hetzt alkoholisiert seinen Hund

Game of Thrones Spin-Off

Vorgeschichte ist in Planung

Grasser schuldig gesprochen

Urteil ist da

Britin nackt am Fahrrad

sammelt Spenden für Organisation