Maria-Hilf: Banküberfall

Täter beichtet Wirtin Tat

(06.03.2019) Nach einem Überfall auf eine Bank in der Mariahilfer Straße in Wien ist vor kurzem ein Bankräuber geschnappt worden.

Laut Zeugen ist der Mann bewaffnet gewesen und hat die Bank auf der belebten Einkaufsstraße überfallen. Ob er Geld gestohlen hat, ist noch unklar. Nach dem Coup soll der mutmaßliche Räuber in ein Gasthaus gerannt sein.

Dort hat er offenbar einer ahnungslosen Wirtin den Überfall gebeichtet. Die geschockte Frau hat sofort Alarm geschlagen und die Polizei gerufen. Laut ihrer Aussage soll der Mann gestanden haben, einen "Blödsinn" gemacht zu haben. Die Beamten konnten den Mann festnehmen. Welche Waffe er bei sich hatte, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen laufen.

Prostituierte klärt auf!

Schattenseiten von Onlyfans

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte