Marlboro wird eingestellt

Ab 2030 kein Verkauf in England

(27.07.2021) Ausgeraucht! Die Firma Philip Morris International kündigt an, "Marlboro" in England einzustellen. Der CEO Jacek Olczak sagt gegenüber The Mail on Sunday, dass seine Firma rauchfrei werden soll. Der Verkauf von herkömmlichen Zigaretten wird bis 2030 in England gestoppt.

So will Philip Morris mehr Raucher zum Aufhören bewegt werden. Gelingt das nicht, dann müssen die Kunden nach Alternativen suchen. Auch Olczak investiert bereits in weitaus unschädlichere Alternativen, wie beispielsweise Tabakerhitzer.

Das Vereinigte Königreich hat schon 2019 einen Plan aufgestellt, sein Land bis 2030 "rauchfrei" zu machen. Hohe Zigarettensteuern lassen Raucher-Zahlen bereits sinken. Olczaks Entscheidung wird diese wohl nochmals verringern.

(JL)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen